Logo
Home
Ferienprogramm
Unser Team
Öffnungszeiten
Kiddie-Aktionen für Kids von 8-13 Jahre
DAS sind WIR!
Unsere Einrichtung
Inklusives Arbeiten
So findet ihr uns
Impressum
Datenschutzerklärung
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten!



Wer sind die Young Americans? Bei den Young Americans handelt es sich um Studenten im Alter von 18 bis 21 Jahren des California Pacific „College of the Performing Arts“ in Kalifornien.

Was genau machen die Young Americans? Eine bunte Gruppe von ca. 40 dieser jungen angehenden Sänger, Tänzer und Musicaldarsteller kommen für 3 Tage nach Billerbeck und führen einen Workshop durch, um ihre Leidenschaft für Gesang, Tanz und Schauspiel unseren Schülern näherzubringen. Gemeinsam mit den Young Americans üben unsere Schüler eine abendfüllende Show ein, welche dann am Sonntagabend den Höhepunkt und gleichzeitig den Abschluss des Workshops bildet.
Ebenso Ziel dieses Workshops ist es, den Kindern künstlerische Impulse zu geben und ihr Vertrauen in die eigenen kreativen Kräfte zu entwickeln. Darüber hinaus werden Teamfähigkeit, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gefördert.

Wer kann teilnehmen? Am dreitägigen Workshop können alle Schülerinnen und Schüler aus Billerbeck teilnehmen, welche sich zuvor angemeldet haben. Alle Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Muss ich schon perfekt tanzen und singen können um mitzumachen? Keinesfalls! Alle Fähigkeiten, welche du für die große Abschlussshow benötigst, werden dir von den Young Americans in den drei Tagen beigebracht. Du kannst dich also ganz unvoreingenommen zum Workshop anmelden. Trau dich, probiere aus und entdecke die Talente, die in dir stecken.

Ich kann aber kaum englisch sprechen, darf ich mich trotzdem anmelden? Da die Young Americans aus den USA kommen, ist ihre Muttersprache natürlich Englisch. Viele der Young Americans beherrschen aber mehrere Sprachen und einige von Ihnen können auch Deutsch und werden für euch übersetzen. Englischkenntnisse sind also nicht zwingend notwendig. Natürlich hast du hier aber die Möglichkeit mit Muttersprachlern Englisch zu reden und das im Englischunterricht Gelernte anzuwenden. Auch hier gilt: Trau dich einfach!

Mein Kind ist erst in der 4. Klasse und viel zu klein für sowas! Ganz im Gegenteil, gerade die Erfahrungen haben gezeigt, dass gerade die jüngeren Schüler sehr viel Spaß an dieser Veranstaltung haben. Sie brennen geradezu darauf zu zeigen, was in ihnen steckt. Und auch die Sprachbarriere stellte noch nie ein Hindernis dar.

Was kostet das Ganze denn? Die Teilnahmegebühr beträgt 49 €. Die Teilnahmegebühr sollten sie dann auf das angegebene Konto überweisen.

49 € ist ganz schön teuer! Geht das nicht günstiger? Hierfür gibt es eine Möglichkeit. Während ihres Aufenthalts an unserer Schule, leben die Young Americans in Gastfamilien. Jede Familie, welche einen der Young Americans bei sich aufnimmt erhält eine Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr in Höhe von 10 Euro und zudem 2 kostenlose Eintrittskarten für die große Abschlussshow am Sonntagabend.

Wir würden uns als Gastfamilie anbieten und möchten einen der Young Americans bei uns aufnehmen. Was kommt auf uns zu? Als Gastfamilie ist es ihre Aufgabe Ihren Gast zu beherbergen und zu verpflegen, also ihm einen Schlafplatz zu Verfügung zu stellen und ihn zu verköstigen. Da während der Proben auch häufig gemeinsam in der Schule gegessen wird, beschränkt sich die Verpflegung meist auf Frühstück und Abendessen.
Ich würde mich gerne noch ausführlicher über die Young Americans informieren. Wo gibt es weiterführende Informationen? Dies können Sie gerne tun. Unter www.youngamericans.eu finden sie weitere Informationen rund um die Young Americans.





Druckversion anzeigen